Die Hutmacherin

Auch alte Hüte dabei?

»Der Hutmacher« ist in meiner Erinnerung mit dem Märchen »Alice im Wunderland« verbunden, die Hutmacherin wird mir seid heute mit dem Trierer Handwerkermarkt verbunden sein:
Wenn sich jemand fragt, was das seltsame Bild mit den vielen schwarzen Balken zu bedeuten hat?
Ich will es gerne erklären. Jeder der meine Jutta kennt, weiß, dass sie ein besonderes Faible für Hüte hat. Und deshalb zog es sie geradezu magisch zum Verkaufsstand der Hutmacherin auf dem Trierer Handwerkermarkt, um auszuprobieren, wie sich einige der ausgestellten Kopfbedeckungen gestalterisch machen. Als guter Ehemann wollte ich das Ergebnis gleich fotografisch festhalten, bis eben jene Hautmacherin dazwischenging. Meine Frau dürfe ich ja gerne ablichten, aber nicht den Hut, fuhr sie mich unwirsch an. Mein Einwand, dass sie das Werk ihrer Arbeit schließlich hier öffentlich präsentiere, lies sie nicht gelten. Sie wolle nicht, dass jemand das Design der von ihr kreierten Hüte kopiere, war das Argument für das seltsame Fotografierverbot. In einem späteren Gespräch mit meiner Frau drohte sie gar mit einer Strafanzeige, sollte ein Foto tatsächlich veröffentlicht werden. Denn sie hätte genau gesehen, dass ich gleichwohl meinen Fotoapparat gezückt hätte. Doch es sollte noch doller kommen: Sie verlangte dann sogar noch von meiner Frau, sie solle ihr ihr IPhone vorzeigen, damit sie kontrollieren könne, ob tatsächlich alle Photos der Hüte gelöscht seien, was diese selbstverständlich ablehnte.
Nicht, dass ich eine Entfernung aus dem Dienst wegen des Vergehens des »unerlaubten Fotografieren von Hüten« fürchten würde. Ich habe der guten Frau, wenn es denn ihr Wille ist, den Gefallen getan und alle Hüte geschwärzt. Gekauft haben aber weder meine Frau noch ich einen Kopfschmuck. Schließlich schien die Hutmacherin daran auch gar kein Interesse zu haben.

Nur noch ein ergänzender Hinweis im Hinblick auf die Sorge der Hutmacherin vorm Abkupfern: Im Internet finden sich jede Menge Abbildungen der von der Modisten kreierten Kopfbedeckungen, aich auf einschlägigen Verkaufsseiten, wenn man deren Namen, den ich hier aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes nicht veröffentliche, ganz einfach auf der Google Bildersuche eingibt.

Über Thomas Albrecht

Mitglied des Trierer Stadtrates.
Dieser Beitrag wurde unter Alltag, Vermischtes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.