Erkenntnis

Wenn ich so über verschiedene Ereignisse in ferner und jüngster Vergangenheit sowie der Gegenwart nachdenke, so führt mich das zu folgender Erkenntnis:

 

Fehler zu begehen,
ist manchmal unvermeidlich
und deshalb verzeihlich.

Aus begangenen Fehlern nicht zu lernen,
ist stets zu vermeiden
und deshalb unverzeihlich.

Über Thomas Albrecht

Mitglied des Trierer Stadtrates.
Dieser Beitrag wurde unter Gedanken veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Erkenntnis

  1. stimmt – dictum est 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.