Aufgelesen

Aufregung vor 20 Jahren

Veröffentlicht am

Der ist nicht ganz weise, der nicht einmal ein Narr sein kann (Deutsches Sprichwort):   Ganz schön viel Aufregung gab es damals im Kollegenkreis, als vor exakt 20 Jahren dieser Artikel im Trierischen Volksfreund erschien. Alle haben es überlebt, für Jutta und mich war es damals mal etwas ganz anderes und eine tolle Zeit. Viel […]

Alltag

Zeitungslektüre am Morgen..

Veröffentlicht am

Ganz entspannt blättere ich den Trierischen Volksfreund durch: Ein interessante Artikel über die Ungerechtigkeiten bei Erstattung der Schülerfahrtkosten. Und… was lese ich da ..!! “Ein prominentes Facebook-Paar” ? Wer soll das denn sein? Ich lese mir den Beitrag durch und stutze. Das kann doch nicht wahr sein! Er meint uns, mich und meine Jutta!  Fast fällt mir […]

Aufgelesen

Weihnachten in der Trierer Ostallee

Veröffentlicht am

Heiligabend 17.00 Uhr. Gerade habe ich meine Frau zur Konstantin-Basilika gefahren, die etwas früher dorthin musste, um sich mit dem Chor einzusingen. Ich habe noch etwas Zeit, bis der Heiligabend-Gottesdienst beginnt und nutze die Gelegenheit, um zu tanken. Es herrscht sehr viel Betrieb an der Tankstelle, ist sie doch die einzige, die zu der Zeit geöffnet […]

Aufgelesen

Ende des Schweigens

Veröffentlicht am

Ein alter Mann. Er hatte den letzten Abschnitts seines erfüllten Lebens erreicht. Vom Alter und Krankheit gezeichnet. Seine Kräfte hatten ihn verlassen. Sein Körper war nicht mehr in der Lage, sich selbst zu helfen. Er war auf die Hilfe anderer angewiesen.  Pflegebedürftig, so nennt man das. Seine Angehörigen, die ihn immer aufopfernd versorgt hatte, benötigten […]