Wer kann mir erklären?

Das neue TV-Layout ist wirklich gelungen. Es wirkt klar, modern und übersichtlich. Doch eine Kleinigkeit – man mag mich ruhig als pingelig bezeichnen – stört bzw. verwundert mich doch. Wer kann mir erklären, warum und nach welchem System manche Spalten im Blocksatz formatiert sind und manche nicht. Auf der ersten Seite ist die erste Spalte grundsätzlich linsbündig ausgerichtet, die übrigen im Blocksatz. Ein System oder eine Gemeinsamkeit habe ich entdeckt:
Kommentare sind grundsätzlich nicht im Blocksatz geschrieben. Doch warum? Um sie Meinung von einer Nachricht abzugrenzen? Früher wurden sie aus diesem Grunde kursiv gedruckt, warum jetzt nicht mehr? Wäre es nicht sinnvoller, man würde wegen des einheitlichen Erscheinungsbildes alle Spalten gleich formatieren?

Über Thomas Albrecht

Mitglied des Trierer Stadtrates.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Wer kann mir erklären?

  1. Roland sagt:

    Das mit der Abgrenzung stimmt schon. War übrigens bei Kommentaren schon seit dem Relaunch vor ein paar Jahren so. Noch nie aufgefallen? Kursiv nimmt man deshalbn nicht, weil Untersuchungen herausgefunden haben, dass längere Texte in kursiv sehr schwer lesbar sind und die Augen ermüden (und wir wollen ja schließlich nicht, dass die TV-Leser über der Lektüre einschlafen ;-)). Früher (also vor 2000 etwa) waren übrigens die Kommentare auch nicht kursiv, sondern in einer serifenlosen Schrift.

    Ich hoffe, das langt als Erläuterung erstmal 🙂

  2. Thomas Albrecht sagt:

    Vielen dank für die Erläuterung. Man lernt ja doch immer wieder dazu. Dass man beim Lesen von kursiver Schrift ermüdet, war mir bisher völlig unbekannt. 🙂
    Nur um meine Neugierde gänzlich zu befriedigen noch die Nachfrage nach der ersten Spalte links auf der Titelseite.

  3. Roland sagt:

    Da müsste ich jetzt nen Experten bei uns befragen, was aber schlecht geht, weil ich heute frei hab. Ich nehme mal an, es ist ebenfalls, um die erste Spalte, die ja im vergangenen Jahr als neues Element eingeführt worden ist, abzugrenzen. Typographische Unterscheidungen sollen halt eher dezent sein, weil es sonst rasch wie auf dem Jahrmarkt aussieht in der Zeitung. Sonst hätte man sie sicher auch – den Blocksatz beibehaltend – quietschgelb hinterlegen und mit roter Schrift versehen können 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.