Zeitungslektüre am Morgen..

Ganz entspannt blättere ich den Trierischen Volksfreund durch: Ein interessante Artikel über die Ungerechtigkeiten bei Erstattung der Schülerfahrtkosten.

Und… was lese ich da ..!! „Ein prominentes Facebook-Paar“ ? Wer soll das denn sein? Ich lese mir den Beitrag durch und stutze. Das kann doch nicht wahr sein! Er meint uns, mich und meine Jutta!

 Fast fällt mir jetzt das Blatt aus der Hand!

Viez-Jupp
Viez Jupp macht sich heute über MEINE beste Ehefrau von allen, Jutta und mich lustig!
Da müssen wir beide jetzt halt durch.

Unsere erwachsene Tochter aus Chemnitz, die heute zu Besuch bei uns weilt, hält gar nichts von den Facebook-Aktivitäten ihrer Eltern. Sie auch schon lange ihren Facebook-Account gekündigt.

Wir können gut damit leben. Ist doch Facebook ein interessanter Sahnetupfer im Leben: Man erfährt einiges, was man sonst nie erfahren hätte! Und ein wenig davon geben wir auch gerne zurück.

Wir wollen jedenfalls einen Viez darauf trinken!

Nicht gerechnet hätten wir damit, welche vehemente Facebook Diskussion dieser Beitrag auslöst. 

Wie schrieb dann Viez-Jupp eine Woche später in siner Kolumne im TV:

Da habe ich ganz schön viel Staub aufgewirbelt. Meine Kolumne von letzter Woche über ein sehr Facebook-aktives Politikerehepaar aus Trier wurde ja wirklich heiß diskutiert. Na ja, diese Woche müssen sich die beiden Christdemokraten keine Sorgen machen. Dieses Mal ziele ich in die andere Richtung. ….

Wir waren erleichtert 🙂

Ach, so, ich vergaß:

Alles übrigens schon mal da gewesen:

TV_Pitter_09-09-12

Über Thomas Albrecht

Mitglied des Trierer Stadtrates.
Dieser Beitrag wurde unter Alltag, Aufgelesen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.