Ein Vorurteil

ist es zu glauben, dass Evangelische nichts mit Karneval am Hut hätten.

Dass dem überhaupt nicht so ist, zeigt schon folgender Bericht über eine so genannte „Prot’s Sitzung“ in Köln.

Aber auch in Trier gibt es evangelischen Karneval:

Schon seit 11 Jahren feiert (damals – so heißen die Gerüchte – soll es sogar einen Presbyter als Karnevalsprinz gegeben haben) Pfarrer Hepke jeden Karnevals-Sonntag im Caspar-Olevian-Saal einen Karnevalsgottesdienst, der sich großer Beliebtheit erfreut. Vor allem Jüngere haben ihren Spaß an der Verbindung zwischen Kirche und Frohsinn. Warum sollte das auch ein Gegensatz sein?

 

Karnevalsgottesdienst

 

Über Thomas Albrecht

Mitglied des Trierer Stadtrates.
Dieser Beitrag wurde unter Kirche veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Ein Vorurteil

  1. augur sagt:

    Schön, solch einen Bericht hier zu finden, wenn ich auch sehr zwiespältig dieser Mischung gegenüber stehe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.