TV aus der Hand gefallen!

Ich dachte, es kommt eigentlich nicht mehr vor. Doch heute Morgen ist es wieder passiert: Der TV ist mir vor Schreck aus der Hand gefallen: Da stehe ich doch als potentieller Kreisvorsitzender der CDU drin! Wer kommt denn wie, warum auf diese Idee?? Ich habe nie erklärt, diese Position anstreben zu wollen. Ich bin auch nie danach gefragt worden und ich habe auch definitiv nicht die Absicht für dieses Amt zu kandidieren. Ich frage mich wirklich, von wem Herr Giarra in diesem Zusammenhang meinen Namen „fallen“ hörte.

Lassen Sie mich in diesem Zusammenhang vielleicht eines anmerken: Es ist für eine demokratische Partei wie die CDU legitim, ja unerlässlich, Diskussionen über die Besetzungen der Führungspositionen zu führen, wenn Neuwahlen bevorstehen. Nur bei allem Verständnis für Öffentlichkeit und Transparenz hat die Partei auch das Recht, sich hierüber zunächst einmal intern in Ruhe und mit aller Sachlichkeit auszusprechen. Die jetzige Diskussion im TV ist deshalb meiner Meinung nach völlig verfrüht.

Und eines darf auch niemals vergessen werden: Ulrich Holkenbrink hat unendlich viel für diese Partei geleistet. Es wäre schäbig und äußerst ungerecht, ihn jetzt öffentlich zu demontieren. Das hat er mit Sicherheit nicht verdient! Er verdient vielmehr den vollen Respekt und den Dank seiner Partei!


Über Thomas Albrecht

Mitglied des Trierer Stadtrates.
Dieser Beitrag wurde unter Kommunalpolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu TV aus der Hand gefallen!

  1. augur sagt:

    Offen: ich hatte in der letzten Zeit auch bereits mir überlegt, ob ich Ihnen in diese Richtung einen Kommentar schreiben soll 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.